Menu

bring us back to the here and now

lifestyle

bring us back to the here and now

Das hier und jetzt. Gegenwart. Eine Sache die, laut Forschung, nur 2,7 Sekunden existiert. In diesem doch so kleinen Zeitfenster speichert und verarbeitet unser Gehirn Informationen. Es ist nur ein Gedanke, eine Berührung, eine Empfindung, die für uns schön oder unangenehm sein kann. Wir alle wissen, wie es sich anfühlt, wenn sich die Zeit bis in´s Ewige zieht, wartend auf etwas oder gehüllt in Langeweile. In unserem Kopf türmen sich tausende von Gedanken und Fragen, die wir versuchen zu beantworten und dabei hoffen wir, dass die Zeit eine Antwort bringt.
Wenn ein Tag, eine Woche oder ein Sommer gefühlt der beste unseres Lebens war, können wir uns häufig gar nicht erinnern, was so alles passiert ist, da die Zeit so unfassbar schnell vergangen ist. Genau an dieser Zeit hängen wir uns fest, wenn wir mit dem Jetzt nicht so zufrieden sind. Wir schwelgen in den guten alten Zeiten, und wünschen sie uns so schnell wie möglich wieder herbei. Die Frage, welche ich mir allzu oft stelle: Brauchen wir tatsächlich schlechte Zeiten, damit es uns wieder gut gehen kann; damit wir die guten Zeiten erst wieder richtig schätzen können? Warum kann ein Leben nicht bis zum Rand gefüllt sein mit Glück, Freude und guter Zeit? Vielleicht würde uns zu langweilig werden. Eventuell sehnen wir uns etwas nach dem innerlichen Chaos, dem Drama, diesem Moment in dem wir die Welt nicht richtig verstehen und uns in Selbstmitleid wälzen.
Sozialen Medien, welche unseren Tagesablauf komplett beeinflussen, haben einen Trend verstärkt. Wir haben die Fähigkeit verloren im Moment zu leben. Diesen auszukosten, in zu füllen und zu fühlen und in ihm innezuhalten. Entweder hetzten wir dem Morgen entgegen und fragen uns, was wohl die Zukunft so bringen wird. Oder wir hängen an bzw. in der Vergangenheit fest, weil wir doch so viele Erinnerungen an sie haben.
Gerade im Moment rattert mein Gehirn. Ein Ball prallt an alle Seiten meines Kopfes, der gefüllt ist mit tausend Fragen und Gedanken. Gedanken an die Vergangenheit, Fragen an die Zukunft. Wie findet man heraus, welcher Weg der richtige ist? Heilt die Zeit alle Wunden? Festhalten oder loslassen? Glück oder Stolz? Während ich diese Fragen aufschreibe, finde ich auf einige schon wieder eine Antwort. Wir sind hier, wir sind wir. Alles ist jetzt.

paminaweiss
Share

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!