Menu

take your time and knit

lifestyle

take your time and knit

Wollig, weich, warm – ein Muss für die Winterzeit.
Was assoziiert ihr denn mit dem Begriff Stricken? Socken und Topflappen von Oma, ewig komplizierte Anleitungen und verknotete Wolle?
Legt eure Vorurteile ab, denn Stricken macht nicht nur Spaß, sondern ist auch super im Trend. Hierbei vereint sich nämlich etwas Handwerkliches mit ganz individuellem Design.
Wann habt ihr das letzte mal etwas von Hand selbst gemacht? Die Stricker unter euch wissen jetzt mit Sicherheit was ich meine, wenn ich behaupte, dass es unglaublich toll ist sich die Zeit zu nehmen, um etwas für sich oder für jemanden zu schaffen. Und dieses Prinzip des „Gebens“ findet man nicht nur im Stricken, sondern in allen Bereichen wieder.
Stress überall und ständig. Wo man hinsieht rennen die Leute auf und ab und versuchen ihren Alltag zu meistern. Ich selbst kenne diese stressigen Wochen in der Uni, in denen man einfach keinen Kopf für anderes hat und abends müde ins Bett fällt. Und der Faktor, der uns allen hierbei am meisten fehlt, ist die Zeit. Sie rennt an uns vorbei und wir schaffen es nicht sie einzuholen.
Man MUSS sich jedoch einfach seine eigene Zeit nehmen und sich einfach mal komplett mit sich beschäftigen. Da kann z.B. Stricken eine wundervolle Sache sein. Man kann sich völlig entspannen und endlich mal nur auf eine Sache konzentrieren.
Und dabei könnte man entweder sich, oder auch ein paar besonderen Menschen ein ganz große Freude machen. Man selbst wird der Designer und auch Ausführer und kann alle seine Schritte bestimmen und einteilen. So entsteht etwas, voll von Qualität und Individualität.

Ich habe mir, passend zur Weihnachtszeit, zwei Garne ausgesucht. Ein knalliges rotes Kneul, welches aus Cashmere-Seidenschlauch mit Bambus besteht, und ein volumiges, elfenbein-farbiges Garn aus feinstem Suri-Alpaka.
Vor allem die Qualität der Garne von Lana Grossa ist mir besonders aufgefallen. Dies liegt natürlich auch daran, dass Lana Grossa seine Garne nur in den führenden italienischen Spinnereien produziert. Hier hat man eine große Auswahl, wobei mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei ist. Ich habe angefangen meinen Weihnachtsschal einfarbig und relativ simpel zu stricken, da ich oft den klassischen Stricklook am schönsten finde. Hier ist jedoch eurer Kreativität keine Grenze gesetzt und ihr könnt Garnfarben mischen, verschiedene Muster ausprobieren usw. . Wie ihr seht, hat Stricken mit einer starken eigenen Ästhetik zu tun und ihr allein müsst bestimmen wie eure Kreation am Ende aussehen soll. Noch dazu ist es echt nicht schwer und dauert auch nicht allzu lange, sodass sogar die handwerklichen Faulpelze sich mal daran versuchen können, und sich hoffentlich dafür begeistern werden.

paminaweiss
Share

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!